Christus ist erstanden

Ostern vor 2000 Jahren veränderte Jesus die Weltgeschichte für immer. Er hat sich für uns geopfert und den Tod und den Teufel besiegt. Das Erlösungswerk war vollbracht und wir haben ganz neue Hoffnung bekommen.

Ressourcen

Studiosendungen

Animationsfilme: Jesus der Erlöser - Episode 1

Zeichnungen

Animationsfilme: Jesus der Erlöser - Episode 2

Musikvideo: Jesus der Erlöser

Mehr zum Thema

Die Ostergeschichte ist sehr eindrucksvoll und eigentlich grausam anzuhören. Viele Kinder finden die Kreuzigung auf den ersten Blick sehr traurig. Aber wir hoffen, dass der Inhalt dieses Themas und die Kinderstunden-Online-Sendung dazu beitragen, dass die Kinder die große Hoffnung und Freude sehen, die uns Ostern vor 2000 Jahren gebracht hat. Das kann die Gegenliebe zu Jesus im Kinderherzen wecken. Wenn man bedenkt, was er für uns getan hat – für dich und für mich. Und es ist ganz sicher, dass Jesus nicht bereut, was geschehen ist. Jetzt ist ja der Weg zurück zum Vater offen für uns. Jetzt kann Jesus für immer mit uns zusammen sein. Darauf freut er sich.

Mehr zur Studiosendung

Zu diesem Thema wird eine neue Studiosendung gesendet. Heute ist Noemi (11) die Moderatorin und sie findet Dinge in einer Kiste, auf der ein paar Hinweise stehen. Der eine ist ein gigantischer Schlüssel und der Hinweis, der darauf steht, ist: „Schlüssel zum Totenreich“. Der andere ähnelt einer Karte und darauf steht ein Zitat von Jesus: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben und niemand kommt zum Vater denn durch mich“ (Joh. 14,6).

Noemi ist nicht sicher, was das bedeutet. Sie möchte gerne jemanden fragen, der richtig antworten kann. Dazu hat sie Gelegenheit, weil Kåre Smith auch in der Sendung ist. Er kann ihr erklären, was dieser Hinweis bedeutet.

Im Gespräch von Noemi und Kåre Smith erfahren wir, wie Jesus den Tod und den Teufel besiegt hat und den Schlüssel zum Totenreich genommen hat. Das hat uns enorme Hoffnung gebracht, denn jeder der lebt und an Jesus glaubt, wird in alle Ewigkeit nicht sterben (Joh. 11,26).

Wir hören auch von dem zweiten Hinweis, dass Jesus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Nur durch Jesus können wir zurück zu Gott kommen und nur durch ihn haben wir die Verheißung auf das ewige Leben. Jesus hat immer seinen eigenen Willen geopfert, um Gottes Willen zu tun. Und genau das können auch wir tun. Jesus ist die Wahrheit und wenn der Geist der Wahrheit zu unserem Herzen spricht und wir ehrlich sind, dann verstehen wir, dass uns unser Eigenwille im Wege steht, um Gottes Willen zu tun. Entweder tu ich meinen eigenen Willen oder ich muss ihn aufgeben, um Gottes Willen zu tun. Und letzteres möchte Jesus ja so gerne. Das will die Wahrheit mich lehren.

Jesu Lehre ist sehr einfach. Wenn wir den gleichen Weg wie Jesus gehen wollen, dann müssen wir jeden Tag unser Kreuz auf uns nehmen und uns selbst verleugnen – also unseren eigenen Willen. Dann tue ich lieber Gottes Willen. Es kann uns nicht besser gehen, als Gottes Willen zu tun, denn dann bekommen wir es so gesegnet und gut und unser Herz wird froh. Dann gehen wir den Weg. Und das Ende ist, dass wir das ewige Leben erhalten – eine herrliche Ewigkeit, zusammen mit Jesus.

Wir werden in dieser Sendung auch ein fantastisches Lied hören, das „Christus ist erstanden“ heißt.

Kreativ-Projekt – Osterhase

Mache einen Osterhasen aus einem Pappbecher. Danach kann man kleine Schokoladeneier in der Nähe verstecken (z.B. draußen). Die Kinder sollen danach die Eier suchen. Diese können sie in den gebastelten Körben sammeln.

Dafür brauchst du:

  • Pappbecher

  • rosa Farbe

  • Schere

  • Kleber

  • Plastikaugen (könnte man auch aufmalen)

  • Schokoladeneier

Ein Erwachsener sollte vorab Hasenohren, Füße und Nase auf einem Blatt aufzeichnen. Das kann man kopieren und jedem Kind eines geben. Dann können sie sich auf das Ausmalen, Ausschneiden und Festkleben der Teile konzentrieren.

Viel Erfolg!

FRAGEN FÜR EIN GESPRÄCH

Passende Bibelverse zum Thema:

Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das? Sie spricht zu ihm: Ja, Herr, ich glaube, dass du der Christus bist, der Sohn Gottes, der in die Welt gekommen ist“ (Joh. 11, 25-27).

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich“ (Joh. 14,6).

Contact us

Do you have questions?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.